Gardinen ausmessen ist einfach und macht Spass

sagt Nasha Ambrosch Ihre Expertin für Textile Raumgestaltung.

Welche Geräte brauchen Sie zum Gardinen ausmessen?

Ein Meßgerät

Den meisten Spaß macht meinem Mann das Messen mit einem Lasermeßgerät, aber keine Angst das brauchen Sie nicht wirklich. Es genügt ein gutes Rollmaß, mit 5 Meter Länge, das habe ich immer in meiner Tasche. Aber wenn Sie Ihrem Mann eine Freude machen wollen, kaufen Sie ihm ein Lasermeßgerät für 99€, er wird dann gerne alles für Sie ausmessen.

Ein Notizblatt

Das beste und einfachste Notizblatt ist ein Tablet-Pc von Samsung oder Apple. Ich habe einen Samsung, da gibt es das Programm S-Note, mit dem können Sie ganz einfach Zeichnungen per Schreibstift erstellen und dann an mich schicken. Das ist chic und geht schnell.

Es genügt aber auch ein Blatt Papier. Fertigen Sie darauf eine kleine Skizze an und fotografieren Sie diese und schicken mir das Foto als Anhang als e-mail.

Was messen Sie?

Gardinen-Ausmessen

Gardinen-Ausmessen

  1. Raumhöhe:
    Messen Sie die Höhe Ihres Raums vom Boden bis zur Decke.
  2. Sturzhöhe:
    Der Sturz das ist Platz von Fensterleibung-Oberkante bis zur Decke.
  3. Platz links:
    Idealerweise haben Sie links 30 cm Platz, dann kann der Vorhang gut zur Seite gezogen werden.
    Wenn Sie weniger Platz haben, geben Sie das an.
  4. Platz rechts:
    Gilt das gleiche wie oben.

Fertig, das war es schon.

Ihre Expertin für Textile Raumgestaltung
Nasha Ambrosch
e-Mail: e-mail  – Telefon: 08802/9138965Rückruf-Service

– Alle Fragen zu textile RaumgestaltungKontakt
– Beratung für Ihren Stoff-EinkaufBestellung Deko-Stoffe 
– Beratung für Ihre Vorhang-AnfertigungBeratung Vorhanganfertigung